Experten

Linda Böhringer

Projektleiterin
Arqum GmbH
L. Böhringer

Praxisorientierte und effiziente Beratung auf Augenhöhe zur Entwicklung von Strategien und Managementsystemen hin zu einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise

Linda Böhringer
Projektleiterin

Arqum steht für Arbeits­sicherheits-, Qualitäts- und Umwelt­management.

Wir beraten Unternehmen, Kommunen und Landkreise sowie Regierungsstellen im In- und Ausland auf ihrem Weg zu einer zukunftsfähigen Wirtschaftsweise.

Dazu entwickeln wir praxisorientierte Managementkonzepte und innovative Lösungen in den Bereichen Umwelt– und Klimaschutz, Nachhaltigkeit, Ressourcen- und Energieeffizienz, Arbeitssicherheit, Qualität und Internationale Zusammenarbeit.

Branche
Öffentliche Verwaltung, Sozialversicherung

KLIMAfit ist ein Förderprogramm des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, welches Unternehmen und weiteren Organisationen in Baden-Württemberg einen niederschwelligen Einstieg in den unternehmerischen Klimaschutz bietet.

www.klimafit-bw.de

Branche
Verarbeitendes Gewerbe

Individuelle Beratung verschiedener Unternehmen in verschiedenen Branchen bei der Einführung und Weiterentwicklung von Managementsystemen.

Branche
Pharmazieerzeugnisherstellung

Erstellung einer Treibhausgasbilanz Scope 1-3 nach Greenhouse Gas Protocol und Erarbeitung eines Maßnahmenprogramms zur Emissionsreduktion im Rahmen von KLIMAfit.

 

Branche
Kunst, Unterhaltung, Erholung, Sport

Das Programm „Klimaschutz in Kultureinrichtungen“ unterstützte im Auftrag der Klimaschutzstiftung Baden-Württemberg Kulturinstitutionen in Baden-Württemberg bei der Umsetzung von Prozessen, sowie beim Aufbau von Strukturen und Ressourcen für eine langfristige Transformation in Richtung einer klimaneutralen Betriebsweise. Durch den Aufbau von internen Kompetenzen und Aktivitäten wurden Kulturinstitutionen während einer Projektlaufzeit von etwas über einem Jahr (2022-2023) unterstützt, Klimaschutz und Nachhaltigkeit als strategisches Ziel konsequent zu verfolgen. Hierzu wurden gemeinsame Workshops sowie individuelle Termine mit den teilnehmenden Kultureinrichtungen (spartenübergreifend) durchgeführt. Im Vordergrund stand das Ziel der Entwicklung von Ressourcen und Materialien zum langfristigen Kompetenzaufbau zur Erarbeitung einer THG-Bilanz der Institutionen und Erarbeitung von Maßnahmenprogrammen zur Vermeidung und Minderung von THG-Emissionen. Über die Entwicklung von Materialien sollte es jedoch auch gelingen, weiteren Kultureinrichtungen im Nachgang zum Projekt das Thema zugänglich zu machen. Hierfür wurden Tools und Online-Tutorials erarbeitet.

Branche
Verarbeitendes Gewerbe

In einer Kombination von Workshops, Erfahrungsaustausch und individuellen Einzelberatungen wurde eine Gruppe von 7 kleinen und mittleren Handwerksbetrieben Schritt für Schritt bei der Erarbeitung eines Product Carbon Footprints angeleitet.

Das Projekt wurde durch das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg im Rahmen der „Zukunftsinitiative Handwerk 2025“ finanziell gefördert.

2022–04
Interner Auditor für Integrierte Managementsysteme
VOREST AG
2022–02
Umweltmanagementbeauftragte
IHK Schwarzwald Baar Heuberg
2021–04
Master Umweltorientierte Logitik
Hochschule für Technik Stuttgart
Linda Böhringer
Arqum GmbH

 

 

Für die Inhalte dieses Expertenprofils sowie die Einhaltung der Urheberrechte des Bildmaterials ist der Profilinhabende verantwortlich.